Lycos bietet nur noch DSL Resale Anschlüsse

Bei der Bestellung eines DSL-Anschlusses konnten DSL-Neukunden bei Lycos immer zwischen einem T-DSL-Anschluss und einem Lycos-DSL-Anschluss wählen. Vorteil eines T-DSL-Anschlusses war dabei, dass man sich als Kunde die Flexibilität der Auswahl des Tarifanbieters erhalten hat und somit theoretisch nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit wieder von Lycos zu einem anderen Anbieter wechseln konnte.

Nun hat es Lycos aber zur Pflicht gemacht, einen Resale-DSL-Anschluss zu buchen, wenn man die DSL-Tarife von Lycos (Flatrate oder Volumentarif) nutzen möchte. Bei Resale Anschlüssen übernimmt der Provider die komplette Verwaltung und auch Abrechnung für den DSL-Anschluss und der Kunde kann nicht mehr direkt zu einem anderen Anbieter wechseln (nicht ohne seinen Anschluss komplett zu kündigen). Für Neukunden erfolgt nun gleich die Einrichtung von Lycos-DSL und für Wechsler wird die Umstellung auf Lycos-DSL zur Pflicht. Damit hat nun Lycos ebenfalls das schon bei den meisten anderen Anbietern übliche Verfahren eingeführt. Für den Lycos-DSL-Anschluss entstehen die üblichen Kosten (DSL1000 für 16,99 Euro, DSL2000 für 19,99 Euro und DSL6000 für 24,99 Euro monatlich).

Um seinen von T-DSL wechselnden Neukunden die Wechselaktion etwas zu versüßen, bietet Lycos in einer aktuellen Aktion seine DSL-Tarife (City-Flatrate für 4,95, Deutschland-Flatrate für 7,95 und Volumentarif mit 2GB für 3,95) die ersten 3 Monate kostenlos an. Es gilt eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten.


Ähnliche News-Einträge:

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort